MEIN JESUS BARMHERZIGKEIT
4.6 Empfang der heiligen Beichte - Im Beichtstuhl


Im Beichtstuhl

 

Vor dem Beichtstuhl warte geduldig, bis du an die Reihe kommst. Nutze die Zeit, um zu beten!

 

Sobald du den Beichtstuhl betrittst, knie nieder und sage: „Gelobt sei Jesus Christus!” Der Priester antwortet: „In Ewigkeit. Amen.”

 

Wenn der Priester dir den Segen gibt, mache andächtig ein Kreuzzeichen. Dann sprich: „Meine letzte Beichte war vor … Wochen / Monaten. Ich bin … Jahre alt. In Demut und Reue bekenne ich meine Sünden.”

 

Nun sage deine Sünden. Dein Bekenntnis soll deutlich sein, aber nicht zu laut, vor allem aber aufrichtig und ehrlich. Du kannst einfach der Reihenfolge des Beichtspiegels folgen, indem du sagst:

1)    Leben mit Gott:                  Ich habe ...

2)    Heilige Namen und Dinge:   Ich habe ...

3)    ...

 

Wenn du bei einem Gebot keine Sünden hast, kannst du einfach sagen: „Nichts.”

 

Bist du fertig, dann sage: „Diese und alle meine Sünden tun mir von Herzen leid. Mein Jesus, Barmherzigkeit!”

 

Jetzt spricht der Priester zu dir. Er möchte dir helfen den Willen Gottes zu erkennen. Höre aufmerksam zu und achte gut darauf, was er dir zur Buße aufgibt.

 

Nach dem Zuspruch gibt dir der Priester die Lossprechung. Während der Lossprechung erwecke in dir noch einmal Reue und mache ein Kreuzzeichen.

 

Die Worte der Lossprechung lauten:

 

EGO TE ABSOLVO A PECCATIS TUIS IN NOMINE PATRIS ET FILII ET SPIRITUS SANCTI.

 

 

 

Ich spreche dich los von deinen Sünden im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.  

 

Man antwortet: „Amen.”

 

Ganz am Ende sagt der Priester: „Gelobt sei Jesus Christus!”  Du antwortest: „In Ewigkeit. Amen.”

 

Jetzt darfst du aus dem Beichtstuhl gehen.

 

 

Aus der regelmäßigen Beichte kommt ein mächtiger Antrieb zum Guten. Sie befreit dich nicht nur von der Last der Sünden, sondern gibt dir auch viele Gnaden, damit du die Kraft hast, immer besser zu werden.
 


Buch zuklappen   zurück zu 4.5 Gebet vor der heiligen Beichte   Inhaltsverzeichnis   weiter zu 4.7 Danksagung